Was muss beim richtigen Hände waschen beachtet werden?

thumbnail

©123rf.com

Hände waschen ist das A und O, wenn es um Hygiene geht. Eine Grundvoraussetzung für eine gelungene Handpflege sind die richtigen Produkte. Dies gilt genauso für zum Beispiel Hotels oder Gastronomin. Die wichtigsten Produkte für die Handpflege sind Seife und Lotion. Es gibt Schaumseife, Flüssigseife sowie Handreiniger. Zur Pflege nach dem Hände waschen wird eine Lotion oder Creme empfohlen.

Schaumseife bildet einen weichen, cremigen Schaum beim verreiben in den angefeuchteten Händen. Dies sorgt für eine besonders milde und sanfte Reinigung der Hände. Grade in Hotels ist Schaumseife sehr beliebt, da allein schon das Hände waschen einen pflegenden Effekt hat. Ebenso bereitet  der Schaum Kindern häufig Freude und sorgt so für eine entspannte und gepflegte Ausstrahlung Ihres Betriebs. Flüssigseife hingegen ist der Klassiker. Sie lässt sich leicht dosieren, sie schäumt angenehm und der Duft breitet sich schon beim aufschäumen aus. Reinigend und pflegend sind die Kriterien, die eine Flüssigseife erfüllen sollte, wenn sie dann auch noch gut riecht umso besser. Die mitgelieferte Pumpe macht das Einseifen hygienischer und damit lässt sich die Flüssigseife perfekt dosieren. Wer mehr Schaum benutzen möchte, betätigt die Pumpe einfach mehrmals, bis die gewünschte Dosis Seife erreicht ist. Schon eine geringe Menge reicht aus, um eine gute Reinigung zu erzielen. Unsere Seifen sind dermatologisch getestet. Die Handreiniger sind besonders gut für die Entfernung von hartnäckigen Verschmutzungen. Für den Frische-Effekt sorgt der Apfel-Duft.

©123rf.com

Nach der Reinigung der Hände sollte sich um die Pflege gekümmert werden. Unsere Seifen haben zwar schon einen pflegenden Effekt, jedoch ist es wichtig diesen noch durch eine Lotion zu unterstützen. Für die Pflege nach dem Hände waschen eignet sich am besten eine Handreinigungslotion, da die am meisten Feuchtigkeit spendet. Diese Lotion ist hautpflegend, mild und verbreitet einen angenehm frischen Duft.

Alles was über das Hände waschen hinaus geht

Selbstverständlich ist das Hände waschen ein Prozess den wir mehrmals am Tag wiederholen sollten, keine Frage. Was ist aber mit den Prozessen, die wir nur morgens oder abends praktizieren? Die Rede ist vom Duschen. Die Reinigung und Pflege der Haare und des Körpers sind mindestens genauso wichtig, wie das Hände waschen. Dusch- und Haarshampoo ist die optimale Kombination für jede Dusche, grade in Hotels oder Ähnlichem.

Die richtige Technik fürs Hände waschen

Auch für das Hände waschen gibt es einige hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre Hände am besten pflegen. Achten Sie als erstes darauf, dass Sie Ihre Hände mindestens 30 Sekunden am Stück waschen. Massieren Sie dabei jede einzelne Stelle ihrer Hände mit Ihrem Handwaschprodukt sorgfältig ein.  Achten Sie vor allem darauf, dass Ihr Produkt Feuchtigkeitsspendend ist. Ansonsten kann es dazu führen, dass Ihre Hände austrocknen. Verwenden Sie Produkte, deren Duft Sie mögen. Auch dies ist wichtig, da es sich auch um Ihre Bedürfnisse handelt, probieren Sie aus, mit welchem Duft Sie sich am wohlsten fühlen. Nachdem die Hände sorgfältig gewaschen wurden, sollte beim Abtrocknen darauf geachtet werden, dass immer ein frisches Handtuch verwendet wird. Dies ist wichtig, da sonst Keime und Bakterien an die frisch gewaschenen Hände gelangen. Ebenso ist es empfehlenswert Handtücher so oft wie möglich zu waschen. Dadurch bleiben diese weich und geschmeidig. Das sorgt für ein besseres und angenehmeres Gefühl an den Händen. Der letzte Schritt ist das eincremen der Hände. Hier sollte eine Feuchtigkeitsspendende Lotion verwendet werden, damit die Hände geschmeidig bleiben. Das sorgt auch für ein besseres Hautgefühl. Am besten ist es eine Lotion in einem Spender aufzubewahren. Ein solcher Spender oder eine solche Pumpe, sollte sich unmittelbar am Waschbecken befinden, damit das Eincremen nicht vergessen wird.

blanc-hygienic.de