Gesund und fit durch die kalte Jahreszeit – auch am Arbeitsplatz

thumbnail

Der Herbst steht vor der Tür und damit beginnt auch die Grippesession. Wenn die Temperaturen fallen, ist die Chance, eine Erkältung oder Grippe zu bekommen, sehr viel größer. Das Ansteckungsrisiko ist sehr höher durch die anderen kranken Menschen und die kalten Außentemperaturen tunen ihr übriges.
Gerade am Arbeitsplatz ist die Gefahr krank zu werden besonders groß, da man hier einen großen Teil seiner Zeit verbringt, umgeben von weiteren Menschen. Im Nachfolgenden wollen wir Ihnen ein paar Tipps geben, damit Sie gesund und fit durch den Herbst und Winter kommen.

Hier Hautschutzprodukte kaufen

Machen Sie Ihren Körper fit für den Winter

AusdauersportSie können Ihren Körper durch verschieden Tricks stärken und ihn so gegen die Bakterien und Viren vorbereiten. Ganz oben steht da Sport. Gerade durch Ausdauersport, wie joggen, schwimmen oder Rad fahren, können Sie Ihren Körper stärken. Wenn Sie das Ganze draußen in der Sonne machen, tanken Sie auch noch ordentlich Vitamin D, was ebenfalls sehr positiv gegen Erkältungen wirkt. Sie sollten nur beachten, dass wenn Sie bei kälteren Temperaturen Sport treiben, dass Ihr Körper erst aufgewärmt werden muss. Deshalb empfiehlt es sich, sich erstmal warm zu gehen, anstatt direkt loszulaufen. So können Sie Ihren Körper an die Außentemperatur gewöhnen und dehnen Ihre Muskeln schon einmal vor.
Außerdem sollten Sie beachten, dass Sie Ihre Nase und Mund schützen durch einen Schal. Durch die kalte Luft ziehen sich die Gefäße der Atemwege zusammen und so können sich die Erkältungsviren schneller ausbreiten, da die Abwehrkörper nicht so schnell zur Stelle sind. Wenn Sie sich gut schützen, auch durch eine windfeste Regenjacke, dann steht dem Joggingvergnügen nichts im Wege.

Gesundheit kommt auch von innen

Obst und Gemüse‚Du bist was du is(s)t‘: Dieser Spruch ist allseits bekannt. Dennoch wird der wahre Kern dieses Spruches sehr häufig vergessen. Dabei ist es entscheidend für das gesamte Wohlbefinden und gerade für die eigene Gesundheit, welche Lebensmittel man konsumiert. Frisches Gemüse und Obst sind gut für Körper und Geist. Aber gerade im Winter ist dieses oft Mangelware. Um trotzdem eine ausreichende Vitaminzufuhr zu erhalten, hilft es sich an saisonalen Produkten zu orientieren. Im Winter ist Kohl eine wahre Wunderwaffe. Er ist reich an Ballaststoffen, sowie an Vitamin A, B, C und K. Ebenso weißt Kohl verschiedene Spurelemente wie z.B. Eisen und Calcium auf. Alles gute Gründe doch mal öfter einen Kohleintopf oder einen Kohlsalat zuzubereiten.
Ein tolles Ritual, dass man sich ganz einfach angewöhnen kann, ist jeden Morgen einen heißen Zitronentee zu trinken. Heißgetränke sind immer eine gute Idee um Erkrankungen vorzubeugen. Das Wunderbare an einer heißen Zitrone ist, dass es einen wach macht und zudem viel Vitamin C enthält, was allseits bekannt ist, als Anti-Erkältungsmittel und Sie so unterstützt gesund und fit durch den Winter zu kommen.

Frische Luft auch in geschlossenen Räumen

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt, dass man mindestens drei bis vier Mal am Tag lüften sollte. Dieses Stoßlüften hilft die Luft feucht zu halten, was wiederrum bedeutet das ausgenieste Schleim- und Speicheltröpfchen schneller Wasser aufnehmen und so zu Boden sinken. Da können sie keinen Schaden mehr anrichten. Deshalb machen Sie öfter mal, gerade auch in Großraumbüros, die Fenster auf und lassen Sie die Luft rein. Frische Luft hilft auch beim Denken, wird Sie untersützen produktiver zu sein und Sie fit durch den Winter gehen lassen.

Bakterienfalle: Arbeitsplatz

ArbeitsplatzEs gibt noch mehr Dinge, die Sie am Arbeitsplatz beachten sollten, damit Sie dort nicht krank werden. Sie sollten regelmäßig Ihren Computer desinfizieren, damit Keime und Bakterien nicht an Ihren Finger haften bleiben. Sie sollten ebenfalls das Telefon regelmäßig reinigen, gerade wenn dieses mit mehreren Personen geteilt wird.
Es sollte aber auch beachtet werden, dass insbesondere auf den Toiletten eines Unternehmens Bakterien in großer Menge zu finden sind. Deshalb empfiehlt es sich, dass ein spezielles Augenmerk darauf gelegt wird, diesen Bereich besonders ordentlich und sauber zu halten. Es ist ratsam, dass möglichst viele Geräte, wie z.B. Handtuchspender und Seifenspender automatisch funktionieren. So werden weniger Bakterien verteilt und die Ansteckungsgefahr sinkt drastisch, sodass Ihrem Vorhaben fit durch den Winter zu gehen nichts mehr im Weg steht.

Entspannen Sie sich

Zu guter letzt sollte noch erwähnt werden, dass es extrem wichtig ist sich ab und zu eine Auszeit zu gönnen, wenn Sie gesund durch den Winter kommen möchten. Dauerhafter Stress ist extrem schädlich für den Körper und schwächt das Immunsystem. Deshalb treffen Sie sich mit Freunden, entspannen Sie sich mit einem guten Buch und einem leckeren Tee oder besuche Sie Ihre Familie.
Mit all diesen Tipps werden Sie hoffentlich gesund und fit durch den Winter kommen und nicht mit einer fiesen Grippe im Bett liegen.

blanc-hygienic.de